Blog

Intelligente Vertragserkennung

milesandmore fintech blog vertragserkennung
© Miles & More

Eine Person in Deutschland benötigt im Durchschnitt 1.240,-Euro netto im Monat1, gibt pro Jahr etwa 2.400,- Euro für Versicherungen2 aus und zahlt monatlich 22,89,- Euro für einen Handyvertrag3. Für Serviceprovider im Bereich der Finanzdienstleistung sind diese Werte besonders interessant, da sie dabei helfen, Empfehlungen für den Endkunden noch präziser zu gestalten. Aber wie funktionieren Vertragserkennung und Kontoanalyse genau? Ein Blick ins Innere.

Was ist die Vertragserkennung und wie funktioniert sie?
Bei der fino-Vertragserkennung werden Kontoumsätze anhand festgelegter Regeln bestimmten Vertragskategorien zugeordnet. Eine so genannte Zahlungspartnerdatenbank hilft, weiteres Wissen zu Verträgen zu erlangen. So kann ein Finanzdienstleister anhand der Umsätze eines Kontoinhabers das Unternehmen identifizieren, bei dem eine Zahlung getätigt wurde. 

Jede Transaktion wird dabei klassifiziert und Kategorien zugeordnet. Das bedeutet, dass verschiedene Tags an die jeweiligen Transaktionen gehängt werden. Je detailreicher die Transaktion, desto genauer die Kategorisierung. Pro Transaktion lässt sich einsehen, ob es sich bei der Buchung zum Beispiel um eine Versicherung, die Miete, einen Einkauf oder eine Gehaltszahlung handelt. Insgesamt existieren über hunderte Klassifizierungen. Die Tags, mit der die Datenbank versehen wurde, helfen im letzten Schritt auch genau zu sagen, welche Produkte ein Zahlungspartner vertreibt.

Von Ausgaben zur Vertragserkennung und Kontoanalyse
Nutzer von Miles & More Finance Plus profitieren durch unseren Partner fino von diesen Informationen. Ziel ist es, jedes Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Vereine oder staatliche Institutionen in einer Zahlungspartnerdatenbank zu listen. Die Merkmale eines Unternehmens, die in der Datenbank festgehalten werden, gehen bei fino über gewöhnliche Stammdaten deutlich hinaus. Produktdaten und typische Zahlungsmuster zu einem Unternehmen werden miteinander in Beziehung gesetzt. Dieses zusätzliche Wissen wird in der Datenbank aggregiert und fortlaufend aktualisiert. Die Zahl der Unternehmen, zu denen fino exklusives Wissen bereitstellt, liegt dabei im siebenstelligen Bereich, und nimmt täglich zu.

So legt fino den Grundstein dafür, dass Verträge in Transaktionen direkt erkannt und korrekt zugeordnet werden können. Das Zusammenspiel zwischen Transaktion und Zahlungspartnerdatenbank erfolgt über verschiedene Identifier. In der Datenbank sind verschiedene Infos zu einem Unternehmen hinterlegt, auf die in einer Transaktion referenziert werden kann. Dabei liegt der Fokus bewusst nicht auf der Quantität von Daten, sondern auf der gezielten Analyse. fino hat dabei den Nutzer im Blick. Statt Muster im Data-Lake zu suchen, will man tatsächliche Mehrwerte liefern. Der User spart so Zeit bei der Regelung seiner Finanzen und kann diese anders nutzen. Denn wir wollen unterstützen, ohne den Menschen dabei gläsern zu machen.

Win-Win-Situation für Anbieter und Kunde
Kosten und Kündigungsfristen von Mobilfunk- oder Stromanbietern wiederum helfen unserem Partner fino und somit Miles & More Finance Plus dabei, bessere Vorschläge für neue Verträge, mit z.B. besserer Kündigungsfrist, höherer Leistung oder attraktiverem Preis zu geben. Schon heute können Sie so Ihre laufenden Verträge automatisch aus Ihren Kontobewegungen heraus erfassen und sich Optimierungsmöglichkeiten, z.B. beim Mobilfunkvertrag oder Stromanbieter anzeigen lassen. Sollten Sie sich danach für einen Vertragswechsel entscheiden, geschieht dies ganz einfach direkt über die App und wird in Finance Plus sogar noch mit bis zu 2.000 Meilen pro Vertragswechsel belohnt.

Weitere Informationen zu unserem Partner fino und ihren Analysetechniken finden Sie hier oder probieren Sie direkt Finance Plus aus. Weitere Informationen sowie Links zu den iOS und Android Apps finden Sie direkt hier, auf Miles & More FinTech.

Um Ihr Website-Erlebnis zu personalisieren und zu verbessern, werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Cookie Policy